miércoles, 21 de diciembre de 2011

Biscotti della fortuna/ Glückskekse


 Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, das ich letztes Jahr während der Weihnachtszeit entdeckt habe:




Es gibt wenige Bücher, die ich zweimal lese, doch dieses gehört definitiv dazu und ich werde es bestimmt auch nächstes Jahr im Dezember wieder verschlingen. 


Das Buch: 
Jedes Jahr im Dezember treffen sie sich- zwölf Frauen, alle mit köstlichen selbstgebackenen Plätzchen. Jede backt 13 Dutzend Kekse. Ein Dutzend für jede Teilnehmerin und das 13. Päcklein wird immer gespendet. Sie probieren, tauschen Rezepte aus und erzählen sich alles, was im vergangenen Jahr wichtig war: Marnie hat sich unsterblich verliebt, Charlene hat durch einen tragischen Unfall ihren Sohn verloren, Laurie ein kleines Mädchen aus China adoptiert. Eine von ihnen wird fortziehen, eine andere wartet zitternd auf die Nachricht, ob das Enkelkind gesund ist. Rosie und Jeannie haben sich gestritten und reden nicht miteinander. Doch jetzt feiern sie, sie sind alle zusammen, und auf einmal sind sie einander ganz nah. Kummer und Streit sind vergessen, sie umarmen sich und lachen-Freundinnen, was immer auch passiert. Im Buch werden die Rezepte der 12 Frauen ausführlich beschrieben sowie auch die Beweggründe, warum sie ausgerechnet dieses Rezept ausgewählt haben. 


Ich habe mir Jeannie herausgepickt. Sie hat erfahren, dass ihre beste Freundin Rosie eine Affäre mit ihrem Vater hat und redet darum nicht mehr mit ihr. Doch sie hält durch und spielt Theater. Wie lange, das erfahrt ihr im Buch :-) 


Jeannie: "Okay. Also, ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden, welche Cookies ich dieses Jahr backen soll. Die Zukunft ist so ungewiss, alles könnte passieren. Ich meine, für uns alle verändert sich dermassen viel. Eigentlich für die ganze Welt. Ich habe überlegt, noch mal die Zitronendrops von letztem Jahr zu machen, die alle so mochten, aber dann hab ich beschlossen, was anderes zu versuchen. Wie gesagt- ich habe in letzter Zeit viel über die Zukunft nachgedacht, und ihr wisst ja alle, dass dass ich mit Yoga angefangen habe. Vor jeder Stunde singen wir ein Mantra, und dann hab ich den ganzen Tag über diese Sätze im Kopf. Und ich dachte, wo schon so viel los ist, können wir doch alle ein bisschen positive Energie brauchen. Da habe ich beschlossen, ich backe Glückskekse. Und ich habe mir Sprüche dafür ausgedacht."




Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite richtig spannend und man kann es kaum erwarten zum nächsten Rezept zu gelangen. Falls Ihr auch mal einen Christmas Cookie Club gründen möchtet, müsst Ihr die folgenden 8 Regeln unbedingt beachten:

  • Keine Chocolate Chip Cookies (in einem Jahr wurde dieses Rezept zuviele Male gewählt)
  • Keine Keksriegel (die kleben und krümeln)
  • Keine in Klarsichtfolie verpackten und mit Schleifchen verzierten Pappteller. Ihr könnt ja mal versuchen, zwölf in Plastikfolie gepackte Pappteller zu tragen.
  • Die Gruppe sollte aus nicht mehr als zwölf Frauen bestehen. Die Gruppe hat also nur 12 Mitglieder. Und man backt ein Bäckerdutzend, also dreizehn Dutzend. Ein Dutzend wird immer gespendet.
  • Das Treffen muss jedes Jahr stattfinden. Es darf niemals ausfallen.
  • Nach fünf Jahren regelmässiger Teilnahme ist man festes Mitglied der Gruppe.
  • Der Club trifft sich immer am ersten Montag im Dezember.
  • Bringt für jede Teilnahme eine Kopie des Rezepts mit.
Der Christmas Cookie Club gibt es tatsächlich und die im Buch erwähnten Rezepte sind alle erprobt worden! Eine geniale Idee, oder? ;-)

Nun wünsche ich Euch ganz schöne Festtage mit Familie und Freunden und dass sich alle Wünsche im neuen Jahr erfüllen werden!

I biscotti della fortuna di Jeannie/ Jeannies Glückskekse




Auf kleine Zettel (9cm lang, gut 1 cm breit) Sinnsprüche schreiben. Den Backofen auf 
200 Grad vorheizen. Zwei Blecke einfetten.

In einer mittelgrossen Schüssel Eiweiss, Vanilleextrakt und Mandelextrakt leicht schlagen, bis das Gemisch schaumig, aber noch nicht fest ist. Natürlich kann man die Cookies auch nur mit Vanille- oder Mandelgeschmack machen - dann aber nicht vergessen, von dem gewählten Extrakt einen ganzen Teelöffel zu verwenden!

Mehl, Salz und Zucker in eine weitere Schüssel sieben. Erst das Mehl, dann die zerlassene Butter in die Eiweissmischung geben. Umrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte nicht flüssig sein, aber leicht von einem Holzlöffel tropfen. Nach Bedarf Wasser zugeben.

Achtung: Wer bunte Glückskekse herstellen möchte, kann jetzt die Lebensmittelfarbe in den Teig rühren!

Den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier belegtes Bleck geben, zwischen den Cookies mindestens 7-8cm Platz lassen. Das Blech vorsichtig vor- und zurück und zu beiden Seiten bewegen, damit jeder Esslöffel Teig zu einem Kreis von mindestens 10cm Durchmesser zerläuft. 




Backen, bis aussen ein Rand von etwa 1cm goldbraun ist und sich die Cookies mit einem Pfannenwender leicht vom Blech entfernen lassen (etwa 5-6 Minuten)

Aus dem Ofen holen und die Cookies rasch mit einem breiten Pfannenwender auf ein Holzbrett kippen. Rasch den Glückszettel mittig auf das Cookie platzieren und das Cookie auf die Hälfte falten. Den Falz auf den Rand einer Tasse legen und die spitzen Enden nach unten ziehen, einen innen, einen aussen. Damit erhält er die traditionelle Form. Dann die zusammengefalteten Cookies in eine leer Muffinbackform oder einen Eierkarton legen, damit sie ihre Form behalten, bis sie ganz abgekühlt sind. Um die noch nicht gefalteten Cookies warm zu halten, kann man das Blech bei offener Tür im ausgeschalteten Ofen lassen.




Mit diesem Rezept nehme ich an folgenden Wettbewerben teil:



5 comentarios:

Torte & Decorazioni dijo...

Che belli li ho sempre adorato i biscotti della fortuna e i loro saggi consigli,mi piacciono tantissimo anche le frasi che hai scelto!!! il libro me lo segno grazie per la segnalazione.
Tantissimi auguri di un sereno Natale!!
Francesca

happymama dijo...

Ti ringrazio :-) Anche a me mi sono sempre piaciuti, specialmente dopo una buona cena cinese al ristorante. BUON NATALEEEEEEE e a presto! Bacione

dolcipensieri dijo...

ciao cara grazie per aver partecipato al contest... ti auguro dolcissime feste!!!

Elena dijo...

que bonito esta tu blog,,,gracias por tu visita,,un abrazo.

happymama dijo...

Gracias a ti por seguirme Elena! Un abrazo!